25. September 2009

Doomina - Adventures Of Dope (EP) (2006)

Ja Mann, das ist Stonerdoom. Doomina haben mir ja mit dem 2008er Release March On, Dead Man schon einreden können, dass in Kärnten eine neue Wüstenmetropole entstehen könnte. Jetzt weiß ich endgültig, dass Doomina Sand zum Frühstück essen und diesen mit Whiskey runterspülen.

Dies hier ist das erste Demo (4 Wochen nach Bandgründung eingespielt!) dieser noch sehr jungen Band aus dem Jahre 2006 und klingt in meinen Ohren noch etwas feiner. Was nichts Schlechtes heißen soll. Die Songs sind nur etwas doomlastiger und treffen eben meinen Geschmack haargenau am Genital, während March On, Dead Man noch ganz knapp vorbeizielte. Die Songs sind wirklich sehr dreckig, und siehe da, sogar Gesang wurde auf dem 3tten Track ("A Grave For The Masses") verwendet und das im Stile von Suma. "Let The Churches Burn" kam ja auch '06 raus. Wer von wem abgeschaut hat, ist also offen zu lassen. Oder einfach nur Zufall. Es klingt auf alle Fälle bei beiden Bands extrem fett und vernichtend! Für mich ist Doomina auf alle Fälle eine der Geheimtipps mit der Brandmarke "Made in Austria"! Das Cover wurde für den Re-Release von niemand Geringeren als Reinhold Rittinger entworfen, der auch schon die Fotografien für Our Ceasing Voice lieferte.

PS.: Der 2te Track "... And The We Will Rise" klingt wie der ältere Bruder von Kylesa's "Running Red"!!!!!!
___________________________________________________________

Yeah man, this is Stonerdoom. With their 2008 release March On, Dead Man Doomina have already talked myself into believing that Carinthia might have a desert-metropolis soon. Now I know for sure that Doomina have sand for breakfast and wash it down with whiskey.

This is the first Demo (recorded 4 weeks after formation!) of a very young band, released in 2006 and it even sounds a little more refined in my opinion - certainly not a bad thing. The songs have a more doomy character and hit my taste straigth into the genitals, whereas March On, Dead Man aimed a little off target. The songs are really dirty, and even Suma-like vocals find their way onto the 3rd track. ("A Grave For The Masses") As it is generally known "Let The Churches Burn" was released in 2006 as well - who copied whom is a question without answer. Maybe it was a coincidence. However, it sounds great and devastating for both bands! For me Doomina is a true insider's tip - trademark: "Made in Austria"! The Cover for this Re-Release is made by Reinhold Rittinger, who also made the photographs for Our Ceasing Voice.

PS.: The second track "... And The We Will Rise" sounds like the older brother of Kylesa's "Running Red"!!!!

Genre: Stoner Rock, Doom, Sludge, Psycedelic
320 kbit/s (CBR)
(18:58)



Myspace
LastFM
Book @ doomina_music@yahoo.de
Download

PW: postrockcommunity.blogspot.com

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

СПАСИБО!

ochriso hat gesagt…

no problem :)